Tirakans Reiche

Ancatir

'''Ancatir''' steht gleichermaßen für die Elfen des Meeres, als auch für den ältesten Sohn der Drachen, der das Volk der Ancatir über alle Jahrhunderte anführt.

Historisches

Durch eine finstre Einflüsterung der dunklen Göttin Thzularn bekam Ancatir, einer der 4 ersten Elfen welche von den Drachen geschaffen wurden, Kenntnis von eben diesem Schöpfungs-Ritual. Seinen naiven Bruder und Gefährten Silkanda benutzte er um einen teuflischen Plan auszuführen.

Die anderen beiden Geschwister, der Bruder Anscharon und die einzige Schwester Atiarel sollten durch Magie dazu gezwungen werden an jenem Ritual teilzunehmen, denn ihnen fehlten noch eine Frau und ein Mann. Doch die Drachen bekamen Kunde von diesem Vorhaben und griffen ein. Atiarel wurde in Stasis versetzt. Anscharon zerbrach ob dieses Verlustes seiner Schwester und verlies den Kontinent Tirakan und siedelte sich in auf einer großen Insel südöstlich Tirakans an. Silkanda zog sich, nachdem er endlich realisiert hatte wobei er mitgeholfen hatte, in die Wälder im Norden Tirakans zurück. Ancatir zog sich in den Süden zurück. Er änderte die Lebensweise der Ancatir. Denn seine Sippe floh nach dem Eingreifen der Drachen mit Schiffen gen Süden. Sie wurden hervorragende Segler, geschickte Fischer und sogar Piraten gibt es dort. Doch ist noch nicht viel mehr bekannt über dieses abgelegenste und gar nicht dem klassischen Bilde eines Elfen passende Spezies.