Zwerge

Die Zwergenvölker Tirakans sind, obwohl von ihrer äußeren Erscheinung durchaus ähnlich, nicht miteinander verwandt. Morgalas, Fraxut und Xordai haben jeweils ihren eigenen Ursprung und ihre eigene, teils tragische, Geschichte.

Fraxut

Aus "Wehrtürme und Verteidigungsanlagen" - 15 EC: So mächtig die Tore der Feste Grimmfurth, so gross der Stolz der Fraxut

Nur ein toter Dunkelgoblins, ist ein braver Dunkelgoblin- Fraxuter Sprichwort

Morgalas

'''Morgalas''' (frei übersetzt ''Das tiefe Volk'') bezeichnet ein Volk von Zwergen die, obgleich sie zu einem der Ältesten Völker Tirakans gehören, ein tragisches und düsteres Dasein fristen. Der Ursprung der Morgalas liegt fernab jeder bekannten Zivilisation im Osten, jedoch besiedelten sie vor vielen Jahrhunderten einmal den ganzen Kontinent. Im Zeitalter der Diener geschah es, dass der König der Morgalas einen verhängnisvollen Pakt mit Wisgu schloss, der sein Volk auf ewig verfluchen sollte. Mit dem Niedergang der Dämonen zogen sich auch die Morgalas zurück, und waren erst wieder gesehen, als sie auf der Seite von Taurus gegen die Menschen in den Krieg zogen. Die Morgalas werden im Volksmund als Dunkelzwerge bezeichnet.

Xordai

Die '''Xordai''' sind ein Zwegenvolk im tiefen Süden des Kontinents. Ihrer Geschichtsschreibung nach gibt es sie seit etwa 2500 Jahren, wenngleich die benachbarten O'Grut anderer Ansicht sind. Den Menschen ist nicht viel bekannt über dieses zurückgezogene, ferne Volk, sie sollen erst zum Ende des 9. Jahrhunderts ihre Bekanntschaft machen.