Nughlhuu - Der Bote Ishaa'Nras

Erzdämon

Nughlhuu ist ein Vierbeiner, der einem Einhorn gleicht. Schwarze Flüssigkeit trieft dauerhaft von seinem mageren, fast verhungerten Körper. Man sagt, das der, der in das Licht blickt, dass von dem Horn auf seinem Kopf ausgeht, für immer zu Stein erstarrt und dämonische Qualen leiden muss, während er von Nycalhu und Nugaa langsam zerfressen wird. Die beiden Begleiter Nughlhuus haben die Gestalt skelettierter Vögel, von deren bleichen Knochen die modernden Federn herabhängen. Es wird auch von einer kleinen Herde von schwarzen Einhörnern berichtet, mit feurigen roten Augen. Sie sollen die Kinder Nughlhuus sein und das ist auch ihr Name. Im Gegensatz zum sonst in fast ganz Tirakan von fast allen Kulturen verehrten Einhorns sind diese aber abgrundtief verdorben und ernähren sich ausschließlich vom Fleisch denkender Wesen. Selten suchen sich Dämonologen der Menschen diese Wesen allerdings wird berichtet das es elfische Dämonologen gibt welche einzelne Tiere der Herde der Kinder Nughlhuus als Reittier rufen können oder das sie sogar Nycalhu und Nugaa rufen können welche sich dann auf ein Opfer stürzen und dies innerhalb kürzester Zeit skelettieren können. Eine Legende der Spitzohren berichtet auch das es hohe Paktierer gibt welchen selber ein Horn wuchs und die abmagerten und immer mehr die Gestalt Nughlhuus annahmen bis sie vergingen.

Nughluu ist der Bote Ishaa'Nras, er ist der zeitlose Übermittler eines widernatürlichen, kalten Todes.

Erzdämon symbol

Erzdämon

Art Erzdämon
Daemones