Lhugghu - Der verfluchte Herr der Katastrophen

Erzdämon

Lhugghu, der diese Domäne anführt, ist der dämonische Herr des Windes und des Sturms, der Erschaffer des Chaos und des Neides. Lhugghu hat die Gestalt einer schwarzen Wolke ohne ein Gesicht, und seine Diener, Zzibra und Cayogbaar, begleiten ihn in Form von mißgestalteten Raben ohne Flügel und mit schwarzer Haut. Aber fliegen können sie dennoch denn sie trotzen den Gesetzen der Natur da sie die Verkörperung der Unnatur sind. Lhugghu wird oft für allerlei Katastrophen verantwortlich gemacht und es gibt sogar die unverschämte Theorie das er zusammen mit Duglaraan für einige schlimme Springfluten der Vergangenheit die Schuld trägt. Zzibra und Cayogbaar scheinen auch Nachkommen haben denn oft findet sich in ihrem Umfeld eine Schar widernatürlicher schwarzer Vögel, allerdings mit Flügeln, welche die Augen ihrer Opfer herauspicken. Diese als Rabenpest bezeichnete Meute wird aber von einigen Magietheoretikern als Folklore abgetan, auch wenn es immer wieder berichte über sie gibt. Ein Dämonologe der sich der Dienste Lhugghus für würdig erwiesen hat kann den Wind kommandieren aber auch die Rabenpest rufen. Zzzibra und Cayogbaar allerdings scheinen nur zu erscheinen wenn man auch ihren verfluchten Herrn invoziert was allerdings auch unter den verdorbensten Paktierern wohl noch kaum geschehen ist denn die Kräfte dieses Dämons zerreissen die meisten Menschen sofort.

Erzdämon symbol

Erzdämon

Art Erzdämon
Daemones