Fäule

Handlung

Der Begabte hat auf eine Pflanze oder ein Lebewesen zu spucken.

Fäule MN1

Solange das Opfer vom Speichel benetzt ist, fault das Fleisch/die Pflanze immer weiter. Solange das Fleisch fault, verursacht der Zauber kumulativ 1 SP pro 3 Sekunden, also in der ersten Runde 1, in der zweiten Runde 2 usw. Punkte Schaden. Endet der Zauber, so fault das Opfer nicht mehr weiter, verdorbenes Fleisch ist jedoch für immer verloren.

Fäule MN2

Solange das Opfer vom Speichel benetzt ist, fault das Fleisch/die Pflanze immer weiter. Solange das Fleisch fault, verursacht der Zauber kumulativ 2 SP pro 3 Sekunden, also in der ersten Runde 2, in der zweiten Runde 4 usw. Punkte Schaden. Endet der Zauber, so fault das Opfer nicht mehr weiter, verdorbenes Fleisch ist jedoch für immer verloren.

Fäule MN3

Solange das Opfer vom Speichel benetzt ist, fault das Fleisch/die Pflanze immer weiter. Solange das Fleisch fault, verursacht der Zauber kumulativ 3 SP pro 3 Sekunden, also in der ersten Runde 3, in der zweiten Runde 6 usw. Punkte Schaden. Endet der Zauber, so fault das Opfer nicht mehr weiter, verdorbenes Fleisch ist jedoch für immer verloren. Die Fäule tritt als Verwesung in Erscheinung. Im Gegensatz zur Fäule ergibt sich hierbei kein Schmerz, es ist nur ein Gefühl der Taubheit zu spüren. Die Verwesung endet erst mit dem Ablaufen oder Abbrechen des Zaubers, nicht mit dem Abwischen des Speichels.

Verwesung MN4

Solange das Opfer vom Speichel benetzt ist, fault das Fleisch/die Pflanze immer weiter. Solange das Fleisch fault, verursacht der Zauber kumulativ 2 SP pro 3 Sekunden, also in der ersten Runde 2, in der zweiten Runde 4 usw. Punkte Schaden. Endet der Zauber, so fault das Opfer nicht mehr weiter, verdorbenes Fleisch ist jedoch für immer verloren. Die Fäule tritt als Verwesung in Erscheinung. Im Gegensatz zur Fäule ergibt sich hierbei kein Schmerz, es ist nur ein Gefühl der Taubheit zu spüren. Die Verwesung endet erst mit dem Ablaufen oder Abbrechen des Zaubers, nicht mit dem Abwischen des Speichels.

Verwesung MN5

Solange das Opfer vom Speichel benetzt ist, fault das Fleisch/die Pflanze immer weiter. Solange das Fleisch fault, verursacht der Zauber kumulativ 3 SP pro 3 Sekunden, also in der ersten Runde 3, in der zweiten Runde 6 usw. Punkte Schaden. Endet der Zauber, so fault das Opfer nicht mehr weiter, verdorbenes Fleisch ist jedoch für immer verloren.

Pentagramm

Fäule
Elementarmagie
201 EC.

Handlung

Handlunsdauer 3 Sekunden
Modifikator 0
Vers kein Vers
Zutaten keine

Wirkung

Kosten 1W20 +1W6 LP
Reichweite lokal
Wirkungsdauer MAG+6 Sekunden
Nebeneffekte
20%;

selbst anspucken. Dann kann der Zauber nur mit WIL beendet werden.